Die „SoLaWi“ Dahlum

Heute gibt’s den zweiten Teil zum „Abenteuer SoLaWi“! 😉
(Teil 1 findest Du HIER!)

Nachdem ich zunĂ€chst per email und telefonisch Kontakt aufgenommen hatte, war es Anfang September nun soweit: Ich habe mir die „SoLaWi“ im Braunschweiger Land einmal persönlich angeschaut und die Landwirtin kennen gelernt. Netterweise erhielt ich die Möglichkeit, mir einmal einen „Probe-Anteil“ als Einkauf mit zu nehmen, so dass ich ein GefĂŒhl fĂŒr Mengen & AblĂ€ufe bekommen konnte.

Was soll ich sagen – ich bin total begeistert! In dieser schön gelegenen GĂ€rtnerei wird auf bestem Boden ein FĂŒllhorn unterschiedlichster GemĂŒse und KrĂ€uter angebaut. Die Auswahl ist einfach toll, und man bekommt auch GewĂ€chse, die im normalen Handel kaum oder nicht erhĂ€ltlich wĂ€ren. Spontan angetan hat es mir der Hirschhorn-Wegerich, der gleich verschiedentlich in meiner KĂŒche eingesetzt wurde. Die Kulturen werden biologisch-dynamisch angebaut und gepflegt – der Hof ist Demeter-zertifiziert. Die QualitĂ€t ist ein Genuß!
Obwohl es fĂŒr mich nicht ganz „um die Ecke“ ist, habe ich mich noch vor Ort entschlossen, dass ich ab 2016 gerne dabei sein und mein GemĂŒse von der SoLaWi Dahlum beziehen möchte. Ein Mal in der Woche kann ich dann in den Erntemonaten meinen „Anteil“ in Dahlum abholen. DafĂŒr zahle ich einen vorab zum Jahreswechsel fest gelegten Betrag und verpflichte mich zur Teilnahme fĂŒr ein Jahr. Die Mengen des wöchentlichen Anteiles schwanken naturgemĂ€ĂŸ der Jahreszeit entsprechend. Da gerade Haupt-Erntesaison ist, konnte ich einen sehr großen, vielfĂ€ltigen und wunderbar bunten Anteil mit nehmen, der buchstĂ€blich meinem Motto entspricht: Jeden Tag alle Farben! 🙂 Weil das vielfĂ€ltige, frisch geerntete GemĂŒse so bildschön aussah, musste ich es Zuhause gleich zu einem Stilleben arrangieren und fotografieren. Anbei findet Ihr einige Impressionen!
Was ich aus den nach Hause geschleppten SchĂ€tzen so zubereitet habe – folgt demnĂ€chst unter „Was gibt’s heute“!

Die SoLaWi Dahlum hat auch eine eigene Homepage!

Kommentar verfassen